Materiell versus immateriell

Meine Tochter war vor ein paar Tagen bei einer Vorführung im Planetarium in München und bekam eine Sternschnuppe in die Hand gedrückt. 

Sie war erstaunt, wie schwer der Brocken vom Umfang eines kleinen Balles war – und wie wertvoll, tatsächlich an die zehntausend Euro. 

 

Ich dachte davor immer, Sternschnuppen würden am Nachthimmel verglühen und man könnte sich etwas wünschen, wenn man sie sieht...